Trost/Der Krieg der Ärzte

Trost/Der Krieg der Ärzte

Trost/Der Krieg der Ärzte

FSK 18Filmstart: 24.10.2012Laufzeit: 122 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Trost (Sju kammers / Solace) Norwegen 2011, 68 Min.
Junge Schwesternschülerinnen während des Zweiten Weltkriegs im besetzten Oslo. Die von ihnen heute noch leben, sind inzwischen alte Frauen. 450 von ihnen haben sich damals, als die Deutschen Rotkreuzschwestern für ihre Lazarette suchten, freiwillig gemeldet. Noch heute fällt es ihnen schwer, über ihre Erfahrungen an der Ostfront und nach Kriegsende in der Heimat zu sprechen. Sechs Frauen – darunter eine, die später in der DDR, lebte, und eine andere, die aus Deutschland stammte – berichten von ihren Beziehungen zu deutschen Soldaten, Vergewaltigungen durch Rotarmisten und Haftstrafen in Norwegen wie auch über die soziale Ächtung, die ihnen hier widerfuhr. Es sind gesellschaftliche Tabus, an die die Filmemacherinnen rühren: „Unter anderem hat uns fasziniert, wie wir Menschen immer glauben, dass wir unter allen Umständen die richtige und gute Entscheidung treffen, auch wenn die Geschichte Mal um Mal beweist – dies ist nicht immer der Fall.“ Der Krieg der Ärzte (Legenes krig / The Doctors' War) Norwegen 2011, 54 Min.
Am 30. November 1943 wird der Medizinstudent Elling Kvamme in einem Osloer Krankenhaus festgenommen. Wie einige hundert andere Studenten wird er von den Besatzungsbehörden nach Deutschland deportiert. Im Konzentrationslager Buchenwald soll der junge Norweger („Nase: gerade. Haare: blond“) zum „Musterarier“ modelliert werden. 65 Jahre später reist Elling Kvamme mit seiner Tochter erneut nach Buchenwald. Seine persönlichen Erinnerungen nimmt Elsa Kvamme in ihrem Film zum Anlass, die Rolle der Medizin in der NS-Diktatur, die medizinischen Experimente an den KZ-Gefangenen und die Vernichtung sogenannten „unwerten Lebens“ im „Dritten Reich“ ausführlich darzustellen. In Gesprächen über medizinisches Ethos in Vergangenheit und Gegenwart offenbart „Der Krieg der Ärzte“ über ein persönliches Schicksal hinaus politische Implikationen ärztlicher Maßnahmen, wobei Elsa Kvamme ihren Film auch als Mahnung in Hinsicht auf die Kranken- und Altersversorgung der Zukunft versteht.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

DrehbuchElsa KvammeRegieElsa KvammeKameraNils Petter Lotherington
OriginaltitelTrost/Der Krieg der ÄrzteProduktionsjahrProduktionslandNorwegenVerleih-