CineStarCARD Anmeldung

Zuletzt befreit mich doch der Tod

Zuletzt befreit mich doch der Tod

Zuletzt befreit mich doch der Tod

FSK unbekanntFilmstart: 27.10.2007Laufzeit: 76 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
w

FILMHANDLUNG

Bewertung

Die beklemmende Rekonstruktion eines Mädchenlebens, das durch Vernachlässigung und sexualisierte Gewalt geprägt gewesen war.
Wenn mir unfreiwillig oder freiwillig etwas zustoßen sollte, möchte ich, Gwendolin, genannt Kay, dass etwas mit den Sachen passiert, die ich erzählt und aufgeschrieben habe. Diese Worte sind Ausgangspunkt und Verpflichtung für eine filmische Nachforschung, nachdem sich Gwendolin-Kay am 20.September 2001 das Leben genommen hatte. Durch zahlreiche Aussagen entsteht, exemplarisch auch für viele andere, die beklemmende Rekonstruktion eines Mädchenlebens, das durch Traumatisierung, Vernachlässigung und sexualisierte Gewalt geprägt gewesen scheint. Der Film ringt um die Fragmente einer Wahrheit, die für die Einzelnen subjektiv bleibt. Er zeichnet nach, wie die Dinge scheinbar unausweichlich ihren Lauf nehmen - am Ende steht, auch stellvertretend für andere, das Porträt einer jungen Frau, die eigentlich leben wollte.
mehr lesen weniger lesen
mehr lesen weniger lesen

Spielzeiten wählen & Ticket kaufen!

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentBeate MiddekeDrehbuchBeate MiddekeRegieBeate MiddekeKameraJustyna Feicht, Frank Wierke
OriginaltitelZuletzt befreit mich doch der TodProduktionsjahr2007ProduktionslandDeutschlandVerleih