CineStarCARD Anmeldung

Tatsächlich ... Liebe

Tatsächlich ... Liebe

Tatsächlich ... Liebe

FSK 6Filmstart: 20.11.2003Laufzeit: 135 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Romantische, sensationell besetzte Ensemblekomödie, die zehn Liebesgeschichten am Weihnachtsabend in London miteinander verknüpft.
London in der Vorweihnachtszeit. Der neue Premierminister (Hugh Grant) tritt sein Amt an und verliebt sich gleich am ersten Tag Hals über Kopf in das Mädchen, das ihm den Tee serviert (Martine McCutcheon). Zum Glück ist er unverheiratet. Auch die Schwester des Premierministers (Emma Thompson) hat mit Herzensangelegenheiten zu tun, ebenso acht weitere Menschen im näheren Umkreis. Pünktlich zu Weihnachten kreuzen sich ihre Wege. Zehn verschiedene Liebesgeschichten, charmant serviert von Britannias zuständiger Romantik-Fachkraft Richard Curtis ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall", "Notting Hill", "Bridget Jones"). Stars von Colin Firth und Rowan Atkinson bis zu Piratenbraut Keira Knightley und Germanys Heike Makatsch standen Schlange für das definitive Dating-Movie der Weihnachtssaison. London, zwei Monate vor Weihnachten: Parallel entwickeln sich zehn verschiedene Geschichten über die Liebe, die sich am 24. Dezember miteinander verbinden. Unter anderem verliebt sich der brandneue, unverheiratete Premierminister in das Mädchen, das ihm den Tee bringt, eine andere Geschichte folgt den Eheproblemen der Schwester des Premierministers und eine weitere der Beziehung eines Vaters zu seinem jungen Stiefsohn. In der Vorweihnachtszeit schlagen die Gefühlswellen hoch. So verspürt etwa Englands Premier eine unziemliche Zuneigung zu einer Mitarbeiterin, zwei Pornodarsteller müssen ihre Schüchternheit überwinden und ein verstörter Schriftsteller findet erst in der Ferne sein Glück. Eine junge Werberin trifft in Beziehungsdingen immer die falschen Entscheidungen, während eine frischgebackene Ehefrau die Liebe des besten Freundes ihres Mannes entfacht und ein trauriger Witwer die Liebe erst (wieder) lernen muss.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentTim Bevan, Eric Fellner, Duncan KenworthyCastHugh Grant (Premierminister), Chiwetel Ejiofor (Peter), Andrew Lincoln (Mark), Kris Marshall (Colin), Keira Knightley (Juliet), Laura Linney (Sarah), Liam Neeson (Daniel), Thomas Brodie-Sangster (Sam), Colin Firth (Jamie), Daniel Fredenburgh (Chris), Nina Sosanya (Annie), Frank Moorey (Terence), Jill Freud (Pat), Martine McCutcheon (Natalie), Abdul Salis (Tony), Bill Nighy (Billy), Gregor Fisher (Joe), Emma Thompson (Karen), Lulu Popplewell (Daisy), William Wadham (Bernie), Heike Makatsch (Mia), Alan Rickman (Harry), Rodrigo Santoro (Karl), Brian Bovell (DJ 1), Marcus Brigstocke (DJ 2), Elisabeth Margoni (Elenore), Lucia Moniz (Aurelia), Edward Hardwicke (George, Schwiegervater), Alan Barnes (Regisseur), Martin Freeman (John), Joanna Page (Judy), Richard Hawley (Carter), Billy Bob Thornton (Amerikanischer Pr), Anne Reid (B), Adam Godley (Mr. Trench), Frances de la Tour (Geraldine), Michael Fitzgerald (Michael), Ciaran O'Driscoll (Patient), Laura Rees (Gina), Rowan Atkinson (Rufus), JJ Feild (Angel), Helder Costa (Mr. Barros), Carla Vasconcelos (Sophia)KameraMichael CoulterRegieRichard CurtisDrehbuchRichard Curtis
OriginaltitelLove ActuallyProduktionsjahr2003ProduktionslandGroßbritannienVerleihUniversal Pictures