Action

Superman Returns

Superman Returns
Action

Superman Returns

FSK 12Filmstart: 17.08.2006Laufzeit: 154 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

Fünf Jahre sind vergangen, seit Superman (Brandon Routh) spurlos verschwand. In dieser Zeit ist die Kriminalitätsrate drastisch gestiegen, und Oberschurke Lex Luther ist in seinem Größenwahn bereit, Millionen von Menschenleben zu riskieren. Höchste Zeit also für den Mann aus Stahl, nach einem Trip auf seinen zerstörten Heimatplaneten zurückzukehren.
Als wahrer Superman erweist sich hier auch Regisseur Bryan Singer ("X-Men"), dem das Kunststück gelingt, die Comic-Ikone intelligent zu modernisieren, mit Verständnis für die Figuren, erzählerischem Fingerspitzengefühl und eindrucksvollen Effekten.
Dabei beweist er auch herrlichen Sinn für Ironie: Supermans große Liebe Lois Lane (Kate Bosworth) hat nicht nur einen Sohn und einen neuen Mann, sie hat sich auch mit dem Artikel "Warum die Welt Superman nicht braucht" einen Pulitzerpreis erschrieben.
Neben der emotionsgeladenen Lovestory gibt es in dem neuen Kapitel der Saga des weltberühmten Superhelden, den einst Christopher Reeve spielte, auch überwältigende Actionsequenzen. Und so ist ein Fazit klar: Diese Welt braucht ihren Superman.
Fünf Jahre war Supermann alias Clark Kent (Newcomer Brandon Routh) auf Identitätsfindung im All unterwegs. Nun ist er wieder da und zurück im Redakteurssessel beim Daily Planet. Einiges hat sich geändert. So ist Lois Lane (Kate Bosworth) inzwischen mit einem anderen zusammen und hat mit diesem auch einen kleinen Sohn. Als Supermann ihr das Leben rettet, erwacht zwar alte Zuneigung, damit verbunden aber auch Schuldgefühle. Zum Glück sorgen alte Feinde wie Lex Luthor (Kevin Spacey) und Kitty Kowalski (Parker Posey) für Abwechslung.
Bryan Singer verzichtete auf die Fortsetzung der "X-Men"-Saga zugunsten des lang erwarteten Leinwand-Update des neben Mickey Mouse wohl bedeutendsten amerikanischen Comic-Klassikers.
mehr lesen weniger lesen
Mit Witz und Selbstironie, fulminanter Action- und Inszenierungskunst und überraschenden Kameraperspektiven setzt sich "Superman Returns" im Filmgenre der Superhelden filmisch an die Spitze. Dies ist ein Film, der das Genre voranbringt und belebt. Die Fans wird er begeistern.Regisseur Brian Singer inszeniert mit großer Kraft und enormem Gestaltungswillen, besonders auch die Massenszenen sind ungewöhnlich durchkomponiert. Immer wird das Staunen der Menschen Anlass zu großer Inszenierung, wie im Moment der Rückkehr Supermans, als alle in den Straßen Richtung Himmel blicken. Buchstäblich auf den Punkt inszeniert ist die Rettung eines brennenden Flugzeugs, mitten in einem vollbesetzten Sportstadium frappiert Superman seine alten/neuen Fans mit einer atemberaubend lässigen Landung. Außergewöhnlich gestaltet sind viele der Actionszenen.Die überzeugende Wirkung des Films, der seinen Stoff und seine Zuschauer ernst nimmt und dabei bestens unterhält, beruht auf der genauen Betrachtung des Mythos. Superman wirkt wie ein zeitloses Symbol menschlicher Ideale, seine Herkunft von einem fremden Planeten, seine außergewöhnlichen Fähigkeiten wie das Fliegen und seine Schnelligkeit oder sein Gerechtigkeitssinn lassen die Figur über alle Kulturen hinweg ihre Wirkung entfalten.Die Herkunft Supermans - der Comic-Held - wird stets betont, ob beim Make-up, bei der Ausstattung, der Inszenierung des Helden oder in zahlreichen witzig-hintergründigen Dialogen. Immer gibt es einen nachvollziehbaren, emotionalen Hintergrund, gibt es glaubhafte Konflikte, ebenso aber auch die märchenhafte Brechung und den puren Spaß.Auf diese Kraft setzt der Film und gewinnt durch seine Hingabe an das Genre. Die elegante filmische Auflösung, die eleganten Flugaufnahmen und die überzeugende Inszenierung setzen Maßstäbe. Als großer Unterhaltungsfilm stärkt er das Genre und wird seine Fans begeistern.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentJon Peters, Gilbert AdlerDrehbuchMichael Dougherty, Dan HarrisKameraNewton Thomas SigelCastJames Marsden (Richard White), Frank Langella (Perry White)MusikJohn Ottman
OriginaltitelSuperman ReturnsProduktionsjahr2006ProduktionslandUSAVerleihWarner