P. Nagel/Vom Hören Sagen

P. Nagel/Vom Hören Sagen

P. Nagel/Vom Hören Sagen

FSK 18Filmstart: 20.10.2014Laufzeit: 117 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Peter Nagel, Deutschland 2014, 52 Min.

Peter Nagels größtes Werk, im wahrsten Sinne des Wortes, entstand 1976/77 in Kiel-Mettenhof. Er gestaltete die Decke des "Bildungszentrums Mettenhof" mit dem Titel "Klettergerüst". 2013 kehrt der Filmemacher Christian Mertens an seine frühere Schule zurück, um das Werk erneut auf sich wirken zu lassen. Immer noch fasziniert von dem außergewöhnlichen Deckengemälde stattet er dem renommierten Kieler Maler einen Besuch ab. Entstanden ist dabei nicht nur ein sehr informatives Porträt des Gründungsmitglieds der Gruppe "Zebra", die Mitte der 60er-Jahre einen neuen Realismus ausrief, sondern auch ein Film über ein außergewöhnliches Kunstprojekt mit Schülern. Denn auch Peter Nagel kehrt an das Bildungszentrum zurück, um am Beispiel seines Deckengemäldes mit Schülern zu erarbeiten, wie sie ihre eigene Version davon herstellen und sich selbst dabei in Szene setzen können.


Vom Hören Sagen (Vom Hören Sagen / Hearsay) Deutschland 2014, 65 Min.

Ein Kind wird durch einen Supermarkt geschoben. Die Kamera filmt den Hinterkopf des Jungen, während die Waren an ihm vorbeiziehen. Dies ist eine der Eingangsszenen von Eibe Maleen Krebs' Film "Vom Hören Sagen". Zehn von Geburt an blinde Menschen beschreiben ihre Vorstellungen von Licht und Farbe oder davon, wie es sein muss, ein Auto zu lenken, und wie sie träumen. Der Film ist größtenteils in schwarz-weiß gefilmt und gibt unseren Sehgewohnheiten eine neue Perspektive. Im Laufe des Films wird den Darstellern Gelegenheit gegeben, ihre Träume zu visualisieren und sich selbst zu inszenieren. Eibe Maleen Krebs setzt deren Wünsche um: zum Beispiel ein Orchester dirigieren, ein Raumschiff lenken oder barfuß auf einer grünen Wiese dem Lied einer Geigenspielerin lauschen. Ein faszinierendes Experiment.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduktionsjahrProduktionsland-Verleih-