Nitrate Flames/Flucht aus Riga

Nitrate Flames/Flucht aus Riga

Nitrate Flames/Flucht aus Riga

FSK 18Filmstart: 30.10.2015Laufzeit: 132 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Nitrate Flames, Norwegen / Argentinien 2014, 63 Min.

Ihr Gesicht besaß für den Film einfach nicht die erforderlichen Qualitäten. Das hatte man ihr jedenfalls gesagt. Renée Falconetti war da längst ein Star auf den Theaterbühnen im Paris der Zwanzigerjahre. Trotzdem engagierte der dänische Regisseur Carl Theodor Dreyer sie als Hauptdarstellerin für "Die Passion der Jungfrau von Orléans" (1928), das zu einem der bedeutendsten Werke der Filmgeschichte werden sollte. Falconettis erste große Filmrolle sollte für sie zugleich die letzte bleiben. Essayistisch nähert sich Mirko Stopar ihrem äußerst bewegten Leben. Er erzählt, wie sich Falconetti als alleinerziehende Mutter behauptete, als Betreiberin ihres eigenen Theaters und im Kasino ihr Vermögen verschleuderte, ehe sie verarmt in Buenos Aires starb. Dabei werden Parallelen zum Schicksal von Dreyers Film deutlich, der in seiner Originalfassung lange Zeit verschollen war.


Flucht aus Riga (Escaping Riga / Escaping Riga) Lettland 2014, 69 Min.

Ein von Krieg, Verwüstung und Hungersnöten gebeuteltes Land, in dem ein diktatorisches Regime den Künstlern jede Freiheit raubt - so sah der britische Philosoph und Historiker Isaiah Berlin die Sowjetunion seiner Tage. Sergei Eisenstein wurde in diesem Land zu einem Regisseur, der mit seiner revolutionären Filmsprache weltweit Beachtung fand. Was die beiden so verschiedenen Männer verbindet, zeigt Davis Simanis in dieser ganz persönlichen Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts: Wie er wurden Eisenstein und Berlin in Riga geboren. Kenntnisreich, aber auch mit Witz dokumentiert Simanis, wie sie die Stadt schnell hinter sich ließen, um zu prägenden Persönlichkeiten ihrer Zeit zu werden - um schließlich einander in Moskau zu begegnen. In nachinszenierten Szenen treffen wir dabei auf Charlie Chaplin, Sigmund Freud, Josef Stalin und die große russische Dichterin Anna Achmatowa.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduktionsjahrProduktionslandVerleih