CineStarCARD Anmeldung

Drama

Ich und Earl und das Mädchen

Ich und Earl und das Mädchen
Drama

Ich und Earl und das Mädchen

FSK 6Filmstart: 19.11.2015Laufzeit: 106 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

Sensible Dramödie über die ungewöhnliche Freundschaft eines jungen filmbesessenen Außenseiters mit einer krebskranken Mitschülerin.
Das Leben des 17-jährigen Greg wird maßgeblich von klassischen Filmen geprägt, die er mit seinem besten Freund Earl studiert und mit absurd-komischen Kurzfilmen parodiert. Dass diese Filme noch therapeutische Bedeutung bekommen werden, ahnt Greg nicht, als er auf Drängen seiner Eltern Zeit mit seiner Mitschülerin Rachel verbringt. Für das gerade mit Krebs diagnostizierte Mädchen ist die Situation so peinlich wie für ihn. Doch als sich die beiden näherkommen, wird die schwere Krankheit zum Katalysator einer berührenden Freundschaft.
mehr lesen weniger lesen
Als Greg von seiner Mutter losgeschickt wird, um mehr Zeit mit Rachel zu verbringen, ist er nicht gerade begeistert. Ja, Rachel geht mit ihm in die Abschlussklasse der High School. Aber er redet kaum mit ihr. Ja, Rachel hat Leukämie. Aber da kann er doch auch nichts dran ändern. Ja, Greg hat wenig andere Freunde. Aber Freunde will er im Grunde ja auch nicht. Lieber dreht Greg Filme, zusammen mit Earl, den er allerdings eher als "Arbeitskollegen" bezeichnet. Schon 42 Filme haben die beiden fertiggestellt, jeder einzelne eine Hommage an einen Arthouse-Klassiker. Als Greg Rachel von seinen Filmen erzählt, ist diese begeistert und will alles darüber wissen. Der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft, in der Greg langsam herausfindet, dass ein wichtiger Bestandteil des Lebens nun einmal ist, andere Menschen daran teilhaben zu lassen. Der Film von Alfonso Gomez-Rejon, der auf der gleichnamigen erfolgreichen Buchvorlage von Drehbuchautor Jesse Andrews basiert, überrascht mit einem überbordenden Ideenreichtum. In seiner Verspieltheit und seiner Kreativität erinnert ICH UND EARL UND DAS MÄDCHEN an Filme von Michel Gondry. Da gibt es animierte Sequenzen im Stoptrick, visualisierte Gedanken, eine lakonisch-philosophische Erzählerstimme und so viele Szenen, die zunächst einmal wie Standards aus einem typischen Coming of Age-Film wirken - und diesen dann eben doch widersprechen. Denn immer geschehen Kleinigkeiten, mit denen man gar nicht rechnet, verlaufen Dialoge statt in eine hochbedeutsame Message in ein wunderbar leichtes und beschwingtes Nichts. Einen großen Anteil der Effekte nehmen natürlich die selbstgedrehten Filme der Jungs ein. Alleine hierfür gebührt den Machern großer Respekt für dieses herrliche Panoptikum an Zitaten, Verbeugungen und Variationen. Für die drei Hauptdarsteller wurde genau die richtige Besetzung gefunden. Thomas Mann, Olivia Cooke und RJ Cyler wirken perfekt aufeinander eingespielt und auch die "Erwachsenen" wie Connie Britton, Nick Offerman und Molly Shannon spielen ihre Rollen mit großem Spaß und sehr authentisch. Obwohl die Ideen sehr kunstvoll inszeniert werden, wirkt nichts in Gregs Welt künstlich. Das liegt auch an der phänomenalen Kameraarbeit von Chung-Hoon Chung und dem stimmungsvollen Soundtrack, für den Brian Eno verantwortlich zeichnet. Bis zum allerletzten Moment ist ICH UND EARL UND DAS MÄDCHEN berührend, unterhaltsam, schräg und liebevoll zugleich. Ein großartiger Film, über eine Freundschaft, die ein Leben ändern kann. Und eine bezaubernde Geschichte, die man nicht so schnell vergisst.
mehr lesen weniger lesen

Trailer - Ich und Earl und das Mädchen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentDan Fogelman, Jeremy Dawson, Steven M. RalesDrehbuchJesse AndrewsRegieAlfonso Gomez-RejonKameraChung Chung-hoonCastThomas Mann (Greg), RJ Cyler (Earl), Olivia Cooke (Rachel), Jon Bernthal (Mr. McCarthy), Nick Offerman (Gregs Vater)MusikBrian Eno, Nico Muhly
OriginaltitelMe and Earl and the Dying GirlProduktionsjahr2015ProduktionslandUSAVerleihFox