Winterland / Meins

Winterland / Meins

Winterland / Meins

FSK unbekanntFilmstart: 27.10.2007
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Winterland: Eine orientalische Ehekomödie im Tiefschnee: Ein kurdischer Emigrant aus dem Irak ist mit seiner ihm in der Ferne angetrauten Ehefrau unzufrieden Meins: Valentina zieht von Russland nach Norwegen zu ihrer Mutter und deren Verlobten. Ihr älterer Stiefbruder provoziert ein Desaster und die Abreise der beiden Frauen.
Winterland: Renas ist irakischer Kurde. Er spricht Norwegisch, hat Arbeit und viele Bekannte. Was ihm zum Glück im nördlichen Norwegen fehlt, ist eine Frau. So hat er sich per Ferntrauung mit einer Kurdin verheiraten lassen, doch als diese leibhaftig vor ihm steht, ist Renas Enttäuschung groß. Fermesk entspricht so gar nicht dem Bild, das er sich aufgrund eines Fotos von ihr gemacht hat. Fermesk ist alles andere als eine Prinzessin, und wenn doch, dann eine in XXL. Als sie ihm in der Hochzeitsnacht eröffnet, dass sie auch keine Jungfrau ist, platzt Renas der Kragen: Ein Jahr lang wird man zusammenleben, um vor der Familie den Schein wahren. Aber dann wird man sich scheiden lassen. Renas ahnt allerdings nicht, dass auch für tiefgefrorene Gefühle einmal das Tauwetter einsetzt. Mit leichter Hand und komödiantischen Tönen schildert der kurdischstämmige Regisseur Hisham Zaman, der sich schon im preisgekrönten Kurzfilm Bawke (2005) mit Flüchtlingsschicksalen auseinandersetzte, das ganz persönliche Dilemma eines Emigranten - wobei der Kontrast zwischen tief verschneiter Landschaft und orientalischen Temperamenten ganz spezifischen Charme entwickelt. Meins Valentina zieht von Russland nach Norwegen zu ihrer Mutter und deren Verlobten. Ihr älterer Stiefbruder provoziert ein Desaster und die Abreise der beiden Frauen.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduktionsjahrProduktionslandVerleih