CineStarCARD Anmeldung

Terminator 3 - Rebellion der Maschinen

Terminator 3 - Rebellion der Maschinen

Terminator 3 - Rebellion der Maschinen

FSK 16Filmstart: 31.07.2003Laufzeit: 109 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Von wegen "Hasta la vista, Baby!" Erneut reist ein Killer durch die Zeit, um schon in der Vergangenheit den Widerstand der Menschen in der Zukunft zu brechen. Diesmal soll es nicht nur Oberrebell Connor an den Kragen gehen, sondern auch seinen Offizieren, die von ihrer Guerilla-Bestimmung noch nichts ahnen.
John Connor schon - deshalb zieht er auch zehn Jahre nach dem Sieg über den T-1000 ein Leben außerhalb der Datenbanken vor. Ohne Job und festen Wohnsitz ist er für Skynet nicht zu finden. Dennoch kommt ihm Terminatrix T-X (Kristanna Loken) auf die Spur. Mit eiskalter Präzision arbeitet der Roboter mit dem Sexappeal eines Supermodels ihre "To kill"-Liste ab, darauf auch Kate Brewster (Claire Danes), Johns einstiges Highschool-Date.
Auftritt Arnold Schwarzenegger: In seiner Zeit ist der T-800 mittlerweile ein veraltetes Modell. Zum Schutz der Helden umprogrammiert und in die Vergangenheit geschickt, stellt er sich seiner Highend-Gegnerin hartnäckig in den Weg.
Der Veteran lässt sich von ihr buchstäblich durch die Wand spielen und erträgt auch die wüstesten Attacken, die der Actionspezialist im Regiestuhl, Jonathan Mostow ("U-571") bereithält. Doch die Zeit arbeitet gegen das Trio, denn Skynets Erwachen steht unmittelbar bevor...
Schwarzenegger mimt seine Vorzeigerolle mit Grandezza und poliert dabei lustvoll selbstironisch den eigenen Kult.
Mostows "Rebellion der Maschinen" ist eine würdige Fortsetzung, ohne dabei vor dem "Terminator-König" James Cameron auf die Knie zu fallen: Mega-Kino, das in seinen wuchtigen Actionsequenzen wohltuend oft ohne das obligatorische CGI-Dauergepixel auskommt und die Story des ewigen Kampfs zwischen John Connor und Skynet mit einigen Überraschungen zu würzen versteht.
Zehn Jahre nachdem John Connor (Nick Stahl) den Nachstellungen der Maschinenarmee entkam, lebt der kommende Rebellenleader ohne offizielle Adresse, Telefon, Kreditkarten und Auto am Rande der Gesellschaft in der sicheren Erwartung eines weiteren Mordanschlags aus der Zukunft. Der naht prompt auf langen Model-Beinen in der schönen Gestalt des hocheffektiven Killercyborgs T-X (Kristanna Loken). Zum Glück ist auch ein neuer T-101 (Arnold Schwarzenegger) zur Stelle, um der Jägerin die Tour zu vermasseln.
Willkommen zur Schlacht ums Schicksal der Menschheit! Im dritten Teil der "Terminator"-Saga muss der geneigte SF-Gourmet auf Linda Hamilton und Regisseur James Cameron verzichten, doch zumindest Big Arnie ist wie angekündigt von den Toten zurück.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentMario F. Kassar, Andrew G. Vajna, Joel B. Michaels, Hal Lieberman, Colin WilsonDrehbuchJohn D. Brancato, Michael Ferris, Tedi SarafianKameraDon BurgessCastNick Stahl (John Connor), Kristanna Loken (Terminatrix/T-X), David Andrews (Robert Brewster)MusikMarco Beltrami
OriginaltitelTerminator 3: Rise of the MachinesProduktionsjahr2003ProduktionslandUSAVerleihColumbia Tristar