CineStarCARD Anmeldung

Scherbenpark

Scherbenpark

Scherbenpark

FSK 12Filmstart: 21.11.2013Laufzeit: 95 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

Die 17-jährige Sascha Naimann ist mit ihrer Mutter und ihren zwei Geschwistern aus Russland nach Deutschland gekommen. Sie leben im perspektivlosen Hochhaus-Ghetto Scherbenpark, wo überwiegend Russen wohnen.
Nachdem der Stiefvater Saschas Mutter und ihren Lebensgefährten erschossen hat, hat Sascha nur noch ein Ziel vor Augen: Ihre ermordete Mutter rächen und ein Buch über sie schreiben. Die Aussicht, den Mörder nach der Haft töten zu können, treibt Sascha an. Die 17-jährige Sascha lebt in einer hässlichen Hochhaussiedlung und hat ihre ganz eigene Art, mit dem Trauma, dass ihre Mutter vom Stiefvater totgeprügelt wurde, umzugehen. So geht sie auch prompt in die Offensive, als ein Artikel in der Zeitung veröffentlicht wird, der den Mörder in ein positives Licht rückt. Wutentbrannt stellt sie den verantwortlichen Redakteur zur Rede. Als Kompensation bietet der ihr sein Haus als vorübergehende Bleibe an, worauf sich eine Dreiecksgeschichte zwischen Sascha, dem Journalisten und dessen Sohn entspinnt.
mehr lesen weniger lesen
Die Mutter von Sascha wurde erschossen. Von ihrem Stiefvater, vor Saschas Augen. Nun hat das junge Mädchen nur noch einen Wunsch: Rache. Am liebsten möchte sie den Mörder selbst zur Strecke bringen, doch der sitzt im Gefängnis. Als in der Zeitung ein Bericht über ihn veröffentlicht wird, der ihn als "Mann voller Reue" darstellt, flippt Sascha aus. Wütend sucht sie den Chefredakteur auf und stellt ihn zur Rede. Rückgängig machen kann dieser den Artikel nicht. Doch er bietet Sascha Hilfe an. Und eine Zuflucht, als sie es zuhause in der Plattenbausiedlung nicht mehr aushält. Aber Flucht auf Dauer ist ganz und gar nicht Saschas Ding. Mit der Adaption des gleichnamigen Romans von Alina Bronsky ist Regisseurin Bettina Blümner und der Drehbuchautorin Katharina Kress eine ungewöhnliche Mischung aus Sozialstudie, Coming-of-age-Story und Tragikomödie gelungen. In der Hauptrolle beeindruckt Jasna Fritzi Bauer mit ihrem ausdrucksstarken und nuancenreichen Spiel. Angesiedelt in einer typischen Plattenbausiedlung vermittelt der Film eine authentische Stimmung, die sich auch glaubhaft in den hervorragend natürlichen Dialogen und dem Umgang mit den Figuren widerspiegelt. Als perfekt kontrastierende "Gegenwelt" wirkt das Zuhause des Chefredakteurs. Ulrich Noethen verkörpert ihn gewohnt präzise, als Gutmensch mit eigenen Unsicherheiten. Und Max Hegewald als Felix ist die pure jungmännliche Unschuld, die auf Saschas geballte Mädchenpower trifft. Dieses Zusammentreffen der sozialen Schichten wirkt an manchen Stellen sehr komisch, bewahrt aber immer seinen dramatischen Grundton, ohne jemals in Pathos abzugleiten. Ein starker Film über ein starkes Mädchen, mit einer Darstellerin, die man sich merken muss.
mehr lesen weniger lesen

Spielzeiten wählen & Ticket kaufen!

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentSabine de Mardt, Iris WolfingerDrehbuch Katharina KressRegieBettina BlümnerKamera Mathias SchöninghCastJasna Fritzi Bauer , Ulrich Noethen, Vladimir Burlakov , Maria-Victoria Dragus, Max Hegewald, Jana LissovskaiaMusikAli N. Askin
OriginaltitelScherbenparkProduktionsjahr2012ProduktionslandDeutschlandVerleihNeue Visionen