Nordisch, Kurz, Gut

Nordisch, Kurz, Gut

Nordisch, Kurz, Gut

FSK 18Filmstart: 24.10.2012Laufzeit: 72 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Halbe Nacht, Deutschland 2012, 20 Min.
Rastlos durchstreift die Kamera die nächtliche, menschenleere Stadt. In den Spiegelungen der Passagen lösen sich die Grenzen zwischen Innen- und Außenraum auf. Ein Schlafwandler, der medizinisch wach ist, aber keine Kontrolle über seine Aktivitäten hat, erzählt von den beunruhigenden Erinnerungen an vergangene Nächte, die vom Verlust von Geborgenheit und Orientierung künden.Mädchenabend (A Girls' Night Out) Deutschland 2011, 17 Min.
Die 75-jährige Christine lebt seit dem Tod ihres Mannes in der „Schwalbenresidenz“, ohne noch groß am Leben teilzunehmen. Selbst ihre lebensfrohe Zimmergenossin Eva und die kleinen Aufmerksamkeiten von Robert können nichts daran ändern. Bis Eva ihre Freundin eines Abends in den Männerstripclub „Anaconda“ entführt. Es wird eine heiße Nacht!Erinnerungen an den Sommer (Remembering the Summer) Deutschland 2012, 10 Min.
Eine Frau kehrt mit ihrem Sohn und seiner Freundin an den Ort ihrer Jugend zurück – ein sonnendurchflutetes Waldstück. Verzückt erinnert sie sich an ihr erstes Liebesabenteuer und muss plötzlich erkennen, wie trügerisch die Bilder sind, die sie heraufbeschwört. Dunkelblau (Dark Blue) Deutschland 2012, 15 Min.
Drei Freunde zelten an einem Baggersee. Die ohnehin miese Stimmung verschlechtert sich, als die Freundin des Einen auftaucht und für Chaos sorgt. Nach Eifersüchteleien stürzt ein Jugendlicher von der Klippe. War es „nur“ ein Unfall?Umsonst AG (Everything For Free) Deutschland 2012, 6 Min.
Der Film entstand innerhalb des 48-Stunden-Wettbewerbs des Offenen Kanals Schleswig-Holstein, des Studentenwerks Kiel und des Landesverbandes Jugend & Film. Mit der Themenvorgabe „Umsonst“ musste innerhalb von 48 Stunden ein Film entstehen. Außerdem mussten noch als Begriffe ein Handtuch, ein Tattoo und der der Ort Sagau vorkommen. Ein schneller Film mit einer pfiffigen Idee.Go to the Dogs, Deutschland 2011, 4 Min.
Jedes Frühjahr treffen sich hunderte von Menschen auf einer Wiese in Itzehoe, um einem Wettkampf beizuwohnen, den es so wohl nur hier und leidenschaftlicher ausgetragen nirgendwo anders gibt. Hier geht es nur um eines – „Die goldene Wurst“!
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

DrehbuchPhilipp Westerfeld, Andre Kowalewski, RegieFriedrich TiedtkeKameraPhilipp WesterfeldCastAndré Kowalewski (Mütze), Julian Berger (Joshi), Philipp Westermann (Cedric), Miriam Bach (Jenny)
OriginaltitelNordisch, Kurz, GutProduktionsjahrProduktionslandDeutschlandVerleih-