No Man's Land

No Man's Land

No Man's Land

FSK 12Filmstart: 20.02.2003Laufzeit: 98 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Satirisches und tragikomisches Kriegsdrama aus Bosnien, dass den ausweglosen Kampf zweier feindlicher Soldaten in einem Schützengraben ad absurdum führt.
Bosnien 1993. Der Bosnier Chiki (Branko Djuric) gerät mit seinem Platoon in einen serbischen Hinterhalt und überlebt das folgende Feuergefecht als einziger seiner Truppe unverletzt inmitten des gegnerischen Schützengrabens. Dort entspinnt sich ein tückenreiches Kleingefecht, dessen schier unauflösliche Patt-Situation bald UNO-Blauhelme, ein internationales Minenräumkommando (mit pünktlichen Deutschen!) und selbstverständlich auch die Medien auf den Plan ruft.
Rabenschwarzer Humor und einer feiner Sinn fürs absurde Detail kennzeichnen Danis Tanovics Kriegssatire in bester Tradition von Klassikern wie "Catch 22" und "M.A.S.H.". Der erste bosnische Film im Wettbewerb zu Cannes wäre beinahe auch als dessen Sieger vom Platz gegangen und wurde letztlich hochverdient mit dem Drehbuchpreis gewürdigt.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentFrédérique Dumas-Zajdela, Marc Baschet, Cedomir KolarDrehbuchDanis TanovicRegieDanis TanovicKameraWalther vanden EndeCastBranko Djuric (Ciki), René Bitorajac (Nino), Filip Sovagovic (Cera), Katrin Cartlidge (Jane Livingston), Sir Simon Callow (Soft)MusikDanis Tanovic
OriginaltitelNo Man's LandProduktionsjahr2001ProduktionslandBosnien und Herzegowina, Frankreich, Belgien, Großbritannien, ItalienVerleihArsenal