CineStarCARD Anmeldung

Miami Vice

Miami Vice

Miami Vice

FSK 16Filmstart: 24.08.2006Laufzeit: 132 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
w

FILMHANDLUNG

Bewertung

Die Kinoversion des Serienhits, den Michael Mann als intensiven Undercoverthriller in eine neue Richtung führt.
Wenn der smarte und weltgewandte Ricardo Tubbs (Jamie Foxx) nicht gerade auf den Parties der Reichen und Schönen abhängt, durchforstet er den Unterweltdschungel von Florida undercover nach mörderischen Drogenzaren. Dabei erhält er Gesellschaft von dem ebenfalls recht unkonventionellen Sonny Crockett (Colin Farrell), der mit dem Zielobjekt der Cops noch eine persönliche Rechnung offen hat. Je weiter das Duo in der kriminellen Hierarchie nach oben dringt, desto stärker verschwimmen die Grenzen zwischen Gut und Böse. Hollywood-Regisseur Michael Mann ("Heat", "Collateral") übernahm höchstpersönlich die Wiederbelebung der von ihm selbst aus der Taufe gehobenen Kultkrimiserie der 80er Jahre. Weil FBI-Agenten bei einem Undercovereinsatz verraten wurden und starben, ermitteln die Cops Crockett und Tubbs verdeckt. Um den Maulwurf und Drogenabnehmer in Südflorida zu orten, geben sie sich als Drogenkuriere aus, die die Ware aus Südamerika sicher ins Land bringen. Ein mächtiger Kartellboss beißt schließlich an, doch Crocketts Affäre mit dessen Finanzchefin gefährdet Auftrag und Leben der Cops. Die beiden Cops Sonny Crockett und Ricardo Tubbs observieren in einem Club den Drahtzieher eines Mädchenhändlerrings. Plötzlich werden beide abgerufen, ein Killer der "Arischen Bruderschaft" hat bei einem fingierten Drogendeal einen FBI-Agenten niedergestreckt. Die sorgfältig geplante Operation ist geplatzt, wegen eines Maulwurfs, den es nun zu enttarnen gilt. Crockett und Tubbs müssen sich jetzt in die Organisation des eiskalten Kartellchefs Montoya einschleichen, der in den Bergen Paraguays die Strippen zieht.
mehr lesen weniger lesen
Crocket und Tubbs sind wieder da - und diesmal arbeiten sie im nächtlichen Miami gegen das Böse. Wer jedoch auf ein Remake der TV-Serie eingestellt ist, der wird je nach Erwartungshaltung enttäuscht sein, dass in Michael Manns Kinofilm die beiden Cops keine Sprachakrobaten in stilbildenden Designerklamotten sind, die durch die Stadt des Art Deco brausen - oder er wird angenehm überrascht von der Tiefe der dargestellten Persönlichkeiten und der beinahe antiquierten Inszenierung, die weitgehend auf hysterische, dem Zeitgeist hinterher rennende Schnittspielereien verzichtet zu Gunsten einer stringent erzählten, überzeugenden Cop-Geschichte mit emotionalem Tiefgang.So finster wie die Nacht über Miami, so finster sind die Gangster, mit denen es Crocket und Tubbs heutzutage zu tun haben. Und so knisternd wie die Luft vor dem aufziehenden Gewitter über Miami ist, so knisternd sind die Action- und Lovestory, die Michael Mann souverän erzählt.Hier werden keine überstylten Bilder inszeniert, nur um die Schaulust der Zuschauer zu befriedigen. Ein ausgefeiltes Sounddesign, ein überraschend vielschichtiges Filmmaterialkonzept und vor allem Schauspieler wie Jamie Fox oder Gong Li, die hier nicht unter Niveau eingesetzt werden, vermögen es, den Zuschauer nach einem zugegeben etwas lang geratenen Einstieg für die Geschichte und für die Einzelschicksale zu interessieren. Auffallend auch, wie der Film es schafft, einen Mittelweg zu finden zwischen der verharmlosenden, überästhetisierenden Darstellung von Gewalt und deren unnötig realistischer oder überzogener Darstellung, die man aus so vielen anderen Actionfilmen kennt.Das hohe Niveau der gesamten Inszenierung - die durchgängig logische und gelungene Übertragung bis hin zur Neuinterpretation der Geschichte und Charaktere in die Gegenwart - lassen den Zuschauer eintauchen in die vielfältige, hinterhältige Welt des internationalen Drogenhandels und dabei nie die persönlichen Schicksale der Cops aus den Augen verlieren. Und wenn sich am Ende zumindest für Tubbs das anscheinend unvermeidliche Happy End ankündigt, dann grollt das Gewitter immer noch über Miami.Aber zur reinigenden Entladung ist es noch zu früh, so als wäre die Zeit dafür erst nach mindestens einer Fortsetzung reif. Wenn deren filmisches Niveau genauso hoch ist, warum nicht?
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

KameraDion BeebeRegieMichael MannProduzentMichael Mann, Pieter Jan BruggeDrehbuchMichael MannCastJamie Foxx (Detective Ricardo Tubbs), Colin Farrell (Detective Sonny Crockett), Gong Li (Isabella), Naomie Harris (Trudy Joplin), Ciarán Hinds (Fujima), Justin Theroux (Zito), Barry Henley (Martin Castillo), Luis Tosar (Montoya), John Ortiz (Jos), Elizabeth Rodriguez (Gina Calabrese), Domenick Lombardozzi (Switek), Eddie Marsan (Nicolas), Isaach De Bankolé (Neptune), John Hawkes (Alonzo Stevens), Tom Towles (Coleman), Mario Ernesto Sanchez (El Tiburon)
OriginaltitelMiami ViceProduktionsjahr2006ProduktionslandUSAVerleihUniversal Pictures