Hyperaktiv/Kleine Erwachsene

Hyperaktiv/Kleine Erwachsene

Hyperaktiv/Kleine Erwachsene

FSK unbekanntFilmstart: 01.01.1970
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Kleine Erwachsene (Lille voksen / Little Miss Grown-Up) Dänemark 2008, 39 Min., Xenia ist 14 Jahre alt, doch sie führt nicht das Leben eines typischen Teenagers. Denn Xenias Mutter ist alleinerziehend, und ihre älteste Tochter muss mit anpacken: Zu Hause beim Erledigen des Haushals, im Job beim Austragen von Zeitungen und in der Erziehung und Betreuung der jüngeren Geschwister. Doch dann hat Xenia die Chance, auf eine Privatschule aufgenommen zu werden, einen Abschluss zu machen und ihr eigenes Leben zu beginnen. Es fällt ihr schwer, sich von ihrer Familie zu lösen und andere soziale Bindungen einzugehen. Wird es Xenia gelingen, ihrer Vergangenheit zu entrinnen? Die Regisseure Anders Gustafsson und Patrik Book haben ihre Protagonistin über Jahre mit der Kamera begleitet und gewähren somit einen faszinierenden Einblick in den Prozess des Erwachsenwerdens. Die unmittelbare Montage des Films versetzt den Zuschauer direkt in die Erfahrungswelt Xenias und berichtet einfühlsam und spannend von sozialen Mechanismen und den Anpassungsschwierigkeiten von Jugendlichen.***Hyperaktiv (Ylimääräistä kohinaa / Extra Turbulence) Finnland 2009, 50 Min., Ringa ist ein Plappermaul. Sie glaubt, dass es ihrer Mutter schon auffallen würde, wenn sie nicht zuhause ist – weil es dann so still ist in der Wohnung. Ringa ist auch außerhalb der Wohnung kommunikativ. Sie verschickt im Monat zirka 1150 SMS, und was ihr an monatlichen Telefoneinheiten zugestanden wird, vertelefoniert sie gern schon mal in zwei Tagen. Doch was bei Erwachsenen als „soziale Kompetenz“ gewürdigt wird, ist bei Kindern ein Problem. ADHS heißt die Krankheit, die bei Ringa diagnostiziert worden ist: Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, verbunden mit Hyperaktivität. Dass Ringa unter Übergewicht leidet, bringen nur die Nachbarjungs aufs Tapet, wenn sie ihr „Fettarsch“ hinterherrufen. Ringas Therapeuten und Pädagogen sind da nicht so konkret: „Es ist wichtig, was ihr von euch selber denkt. Ob ihr glaubt, gut zu sein, einen Wert zu besitzen, oder ob ihr euch schlecht und wertlos findet“, gibt eine Lehrerin zu bedenken. Auch Ringas Seelenberaterin und ihre sozialschwache Mutter haben gute Ratschläge parat: Die beiden wären schon froh, wenn Ringa, das Plappermaul, eine Stopptaste hätte! Hat sie nicht, aber man arbeitet dran.******
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

Cast_
OriginaltitelHyperaktiv/Kleine ErwachseneProduktionsjahr-Produktionsland-Verleih-