Hochschulfilme

Hochschulfilme

Hochschulfilme

FSK unbekanntFilmstart: 01.01.1970Laufzeit: 1 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Birdland, Deutschland 2009, 7 Min.|Ein Mädchen und ein Mann - ein Duell und ein Duett. Saxophonistin Sophie hat einen Traum: Sie will ein Star werden, sie will den großen Auftritt und den großen Durchbruch. Aber immer wieder kommt ihr dieser besondere Typ mit dem Saxophon in die Quere. Wer wird gewinnen, wer wird verlieren?|Stiller See (Silent Sea) Deutschland 2009, 7 Min.|Peter lebt mit seinem autistischen Sohn Tobi noch immer an dem See, in dem seine Frau ertrank, und macht sich, aber auch Tobi Vorwürfe. Als Peter eine neue Frau mit nach Hause bringt, glaubt sein Sohn die Mutter wiederzuerkennen. Die Situation eskaliert.|Einen Schritt weiter (One Step Further) Deutschland 2009, 6 Min.|Dorfpolizist Rainer hat Probleme mit seiner pubertierenden Tochter. Als sie ihren neuen Freund mit nach Hause bringt, steht Rainer vor einer schwierigen Entscheidung, denn der Junge ist ein gesuchter Autoknacker.|Uwe & Uwe (All Change Please) Deutschland 2009, 12 Min.|Ein Trucker begegnet einer Flüchtlingsfamilie und wird sie einfach nicht wieder los. Widerwillig entdeckt er seine eigene Menschlichkeit wieder. Ein Kurzfilm aus dem Programm der Filmhochschulen.|Hürdenlauf (Hurdle Race) Deutschland 2010, 4 Min.|Mit einer Mischung aus Stop-Motion-Animation und grafischen Elementen inszeniert Isabella Trybula ihren Studienalltag als Hürdenlauf.|Das Arbeitszimmer (The Sanctum) Deutschland 2010, 6 Min.|Ich wuchs in einem grünen Haus auf. Meine Mutter war farbenblind - bis auf grün. Und so wurde unser ganzes Haus grün. Auch mein Vater war farbenblind. Unglücklicherweise sah er grün nur als grau...|Am Draht (Trespasser) Deutschland 2010, 15 Min.|Ein Mann wird Schrottplatzwächter - weil er sich nach Ruhe sehnt. Kaum hat er angefangen, beginnt er fieberhaft Schrottteile zusammenzubauen.|Geister der Stadt (Fantasmas de Capital / Ghosts of the City) Deutschland 2010, 50 Min.|Die Innenstadt von Buenos Aires - ein Mann trägt seinen Müllsack vor die Tür. Hier beginnt die Geschichte von Laura von Bierbrauers Film und die Arbeit der Cartoneros. So bezeichnet man die mehr als 6000 Abfallsammler, die seit dem Wirtschaftszusammenbruch von 2001 das Bild der argentinischen Metropole prägen. Mit Handkarren befahren sie die nächtlichen Straßen und sammeln verkauf- und verwertbare Materialien aus dem Müll der Anwohner. Ganze Familien leben von dieser Arbeit, doch ihre Existenz ist bedroht.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

OriginaltitelHochschulfilmeProduktionsjahrProduktionslandVerleih-