For No Eyes Only

For No Eyes Only

For No Eyes Only

FSK 12Filmstart: 27.11.2014Laufzeit: 100 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

In der modernen Variante von Hitchcocks Klassiker "Das Fentser zum Hof" stößt ein Jugendlicher via Webcam auf ein Verbrechen.
Nach einer Sportverletzung muss Computer-Crack Sam sich zuhause erholen. Währenddessen gelingt es ihm, sich heimlich in die Webcams seiner Mitschüler zu hacken. Gemeinsam mit seiner Freundin Liva macht er sich einen Freizeitspaß aus den Marotten seiner Klassenkameraden. Bis es eines Tages ernst wird: Aaron, ihr dubioser neuer Mitschüler, hat ein Messer in seinem Zimmer verstaut. Kurz darauf verschwinden dessen Eltern ganz plötzlich. Sam und Livia hüten nun einen gefährlichen Verdacht und begeben sich dabei auf unsicheres Fahrwasser.
mehr lesen weniger lesen
Der neue Mitschüler Aaron macht sich in der Hockeymannschaft richtig gut. Das stinkt Sam mächtig, denn nicht zuletzt wurde er genau von jenem gerade durch ein böses Foul außer Gefecht gesetzt. Mit seinem eingegipsten Bein ohnehin nicht gerade mobil, vergräbt er sich in seiner Bude und spielt bis zum Umfallen Videospiele. Als einer seiner Kumpels sich einen Scherz erlaubt und sich in Sams Webcam hackt, entschließt er sich, diese Idee für sich zu nutzen. Er beginnt ein unmoralisches, voyeuristisches Hobby, in dem er seine Mitschüler über deren Webcams ausspioniert und heimlich beobachtet. Dabei macht er durch Zufall bei seinem Konkurrenten Aaron eine verdächtige Entdeckung und verstrickt sich, zusammen mit seinem Schwarm Livia, immer tiefer in ein gefährliches Abenteuer. Tali Barde hat als Autor und Regisseur seinen ersten Langfilm als No-Budget Produktion selbst produziert. Bei der Wahl dieses hochbrisanten Themas ist es ihm gelungen, über 97 Minuten die Spannung aufrecht zu halten. Spürbar nah bewegt er sich an der Welt der Jugendlichen, fängt den Schulalltag authentisch ein und trifft mit Witz, adäquatem Musikeinsatz und guten Einfällen genau den richtigen Ton. Geschickt sensibilisiert er die "Generation Facebook" für diese brisante, allgegenwärtige Thematik und zeigt auf, wie gläsern man sich durch die neue Kommunikationskultur macht. Dabei bezieht der Film keine wertende Stellung und konzentriert sich ganz auf die Welt der Jugendlichen. Mit FOR NO EYES ONLY erweist sich Tali Barde als echtes Naturtalent, auf dessen Werdegang man schon heute gespannt sein darf.
mehr lesen weniger lesen

Trailer - For No Eyes Only

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentTali BardeDrehbuchTali BardeRegieTali BardeKameraLouis Bürk, Lukas HäuslerCastBenedict Sieverding (Sam Anders), Luisa Groß (Livia Römer), Tali Barde (Aaron Ramond), Manuel Moser (Coach), Simon Horvath (Tim)MusikMarco Heibach, Philipp Seuthe
OriginaltitelFor No Eyes OnlyProduktionsjahr2013ProduktionslandDeutschlandVerleihZorro