Entrückt und Abgekoppelt

Entrückt und Abgekoppelt

Entrückt und Abgekoppelt

FSK 18Filmstart: 01.11.2017Laufzeit: 93 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Forever Now, Dänemark 2016, 19 Min.

Als William es ausspricht, hat Cecilie es schon kommen sehen. Die beiden werden ab jetzt kein Paar mehr sein. Mit einem letzten gemeinsamen MDMA-Trip begeben sie sich in ihrer Wohnung auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Intuitiv und herausragend gespielt – selten wurde das Schlussmachen so überzeugend und universell in Szene gesetzt.


Eis (Jää / Ice) Estland / Luxemburg / Frankreich 2017, 14 Min.

Harri sieht seinen elfjährigen Sohn seit der Scheidung viel zu selten. Dieses Winterwochenende will er mit ihm auf der Insel verbringen, auf der er als Kind mit seinem Vater war. Als sie die letzte Fähre verpassen, nimmt Harri den direkten Weg über das Eis. Auf der Fahrt durch das weiße Nichts muss er feststellen, dass sein Sohn ihm entgleitet und er nicht wie gewohnt alles unter Kontrolle hat.


Unlust (ULYST / OverLove) Dänemark 2017, 22 Min.

Ihr neunjähriger Bruder Noa ist Olivias Ein und Alles. Die Vorstellung, dass ihm etwas zustoßen könnte, ist für die 17-Jährige eine Qual. Doch genau diese Vorstellung durchlebt sie wieder und wieder: Wie wäre es, wenn sie Noa etwas antun würde? Stark gespielt und visuell eindringlich thematisiert der Film, wie eine psychische Zwangsstörung die Oberfläche scheinbarer Normalität durchbricht.


Kleiner Vogel (Qooqu / Little Bird) Grönland / Dänemark / Norwegen 2017, 15 Min.

Für „Kleiner Vogel“ hat die Regisseurin Amalia Fonfara das Dorf ihrer Kindheit in der Einöde Grönlands besucht. Sie spricht mit einem Schamanen und reflektiert – im Voiceover – über ihre kulturellen Wurzeln und einen ganzheitlichen Blick auf die Natur. Der philosophische Text verbindet sich mit wunderschönen Naturbildern zu einer Reflexion über das Bewahren von Identität.


Wo die Dinge, wo die Menschen verschwinden (Kur dingsta daiktai, kur dingsta žmonės / Where Things, Where People Disappear) Litauen 2017, 23 Min.

Eine Begegnung im Fitnessstudio: Simona ist außer sich, jemand hat ihre Handtasche samt Autoschlüssel gestohlen. Donas beschwichtigt. Das komme zum ersten Mal vor, sie solle bitte nicht gleich die Polizei rufen. Immerhin arbeiten hier auch Menschen aus dem Eingliederungsprogramm der psychiatrischen Klinik. Als er anbietet, sie nach Hause zu fahren, beginnt eine Nacht, die beider Leben verändert.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentSiri Bøge Dynesen<br /><br /><br />Eero Talvisto, Raoul Nadalet, Emilie Dubois <br /><br /><br />Clara Tufte<br /><br /><br />Amalia Fonfara<br /><br /><br />Jore JanaviciuteDrehbuchKristian Håskjold, Trille Cecilie Uldall-Spanner<br /><br /><br />Greta Varts, Anna Hints<br /><br /><br />Lucas Helth, Adrian Kirk Ejsing<br /><br /><br />Amalia Fonfara, Jan Roar Gjersvold<br /><brRegieKristian Håskjold<br /><br /><br />Anna Hints<br /><br /><br />Lucas Helth<br /><br /><br />Amalia Fonfara<br /><br /><br />Jore JanaviciuteKameraChristian Houge Laursen <br /><br /><br />Tonis Tuuga<br /><br /><br />Kim Bech<br /><br /><br />Zbigniev BartosevicCastFerdinand Falsen Hiis (William), Frederikke Dahl Hansen (Cecilie)<br /><br /><br />Mait Malmsten (Harri), Aksel Ojari (Sohn)<br /><br /><br />Caroline Vedel (Olivia), Victor Dahl Skov Christiansen (Noa), Miriam Yeager (Mutter)<br /><br /><br />John Angajo
OriginaltitelForever Now<br /><br /><br />Jää<br /><br /><br />ULYST<br /><br /><br />Qooqu<br /><br /><br />Kur dingsta daiktai, kur dingsta žmonėsProduktionsjahrProduktionslandVerleih