CineStarCARD Anmeldung

Die Kolonie/Grüße aus Sowjet-Estland!

Die Kolonie/Grüße aus Sowjet-Estland!

Die Kolonie/Grüße aus Sowjet-Estland!

FSK unbekanntFilmstart: 27.10.2007Laufzeit: 62 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.

FILMHANDLUNG

Die Kolonie: Außergewöhnliche Dokumentation über eine argentinische Kolonie dänischer Emigranten, die sich ihrem Thema ironisch bis kulturkritisch nähert.
Die Kolonie: 500.000 Dänen verließen im vergangenen Jahrhundert ihre Heimat, um sich im Ausland niederzulassen. 5.000 von ihnen gründeten eine Kolonie in Argentinien. Heute gibt es dort 50.000 Menschen dänischer Abstammung. Ihre Geschichte erzählen Eva Mulvad und Judith Lansdale in dieser außergewöhnlichen Dokumentation über einen Aspekt dänischer Kultur, der bislang unbekannt war: Die dänischen Emigranten und ihre Nachkommen hören dänischen Rundfunk, feiern den Geburtstag Königin Margarethes und haben Bilder der kleinen Meerjungfrau in ihren Schlafzimmern hängen. Dabei sind die meisten von ihnen niemals in Dänemark gewesen. Die Kolonie gewinnt ihre Faszination aus dem kulturellen Kontrast, der aus lateinamerikanischer Kulisse und dänischer Lebensart entsteht. Doch der geschickt montierte Film ringt seinem Thema nicht nur Komik ab: Die Regisseurinnen verdeutlichen, dass die Dänen in Argentinien das tun, was Immigranten in Dänemark immer vorgeworfen wird: die Pflege ihrer mitgebrachten Traditionen. Grüße aus Sowjet-Estland! Jeder besitzt ein Haus, schmucke Möbel, ein Radio und ein Fernsehgerät. Das ist mehr, als wir uns je erträumten. In der Kolchose, so zeigt es der Film aus den 50er Jahren, sind die Menschen zufrieden gewesen. Damals war Estland eine der westlichsten Republiken innerhalb der UdSSR. Heute liegt Estland am östlichen Rande Europas. 15 Jahre nach dem Ende der Sowjetunion haben Umfragen ergeben, dass mehr als die Hälfte aller Esten, die die Sowjet-Ära noch selbst miterlebt haben, die Vergangenheit positiver bewerten als die Gegenwart. Doch war Estland wirklich das sozialistische Paradies, als das es sich damals in Wochenschauen, Werbe- und Dokumentarfilmen präsentiert hat? Greetings from Soviet Estonia! kontrastiert einen bunten Reigen ostalgischer Filmdokumente aus den 50er bis 70er Jahren mit den Erzählungen dreier ehemaliger Dissidenten - des EU-Abgeordneten Tunne Kelam, der Nonne Lahle Parek und des Emigranten Tiit Madisson. In ihren Erinnerungen wird ein anderes, weniger heiles Estland lebendig.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentPeter BechDrehbuchEva Mulvad, Judith LansadeRegieEva Mulvad, Judith LansadeKameraJudith LansadeMusikSøren Kjærgaard
OriginaltitelKolonienProduktionsjahr2006ProduktionslandDänemarkVerleih