CineStarCARD Anmeldung

Drama, Melodram

Die abhandene Welt

Die abhandene Welt
Drama, Melodram

Die abhandene Welt

FSK unbekanntFilmstart: 07.05.2015Laufzeit: 101 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

Drama um einen Vater und seine Tochter, die in dem Foto einer Opernsängerin aus den USA die totgeglaubte Frau und Mutter wiederzuerkennen glauben.
Paul Kromberger entdeckt zufällig im Internet das Foto der Opernsängerin Catarina Fabiani, die seiner verstorbenen Frau zum Verwechseln ähnlich sieht. Seine Tochter Sophie, eine Jazzsängerin, nimmt in New York Kontakt zur Unbekannten auf, um das mögliche Familiengeheimnis zu lüften. Bei verschiedenen Treffen stößt sie auf Abwehr und Skepsis. Unter der harten Schale enthüllt sich in einem schmerzhaften Prozess das Innere einer Frau, der das Schicksal abhanden gekommen ist.
mehr lesen weniger lesen
Eigentlich kann es nicht sein. Und doch glaubt Paul bei einem Blick auf das Foto der Opernsängerin Caterina Fabiani seine verstorbene Frau zu erkennen. Er bittet seine Tochter Sophie, nach New York zu fliegen, um Caterina aufzusuchen und diesem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Wie zu erwarten, reagiert Caterina zunächst abwehrend auf die Fragen Sophies. Nur langsam öffnet sie sich der Tatsache, dass hier etwas nicht stimmen kann. Und nach und nach entblättert sich die Geschichte einer Familie, die beide Frauen für immer verändern wird. Und der sie sich beide stellen müssen. Margarethe von Trotta ließ sich von nichts geringerem als der eigenen Geschichte für ihren neuen Film inspirieren. Diesen Mut, diese Nähe und diese Emotion spürt man dann auch in jeder Szene des Films. Dazu tragen auch die beiden exzellenten Hauptdarstellerinnen bei. Katja Riemann und Barbara Sukowa verkörpern Sophie und Caterina intensiv sowie glaubwürdig und verleihen den komplexen Figuren Tiefe und Empathie. Auch musikalisch schenken beide dem Zuschauer große Momente. Geschickt verwebt von Trotta in ihrem Drehbuch Zeiten, Figuren, Erlebnisse und Gefühle. Neben der sehr persönlichen Geschichte entsteht so auch ein allumfassender Eindruck von dem, was Familie bedeutet. Eine gemeinsame Vergangenheit, gemeinsame Lügen und Geheimnisse, aber auch die gemeinsame Hoffnung auf zukünftiges Glück. Die Bilder sind klar und strukturiert. Auch das Setting, dominiert von kühlen Farben und moderner kühler Architektur, unterstützt diesen beherrschten Eindruck, der doch oft nur Fassade ist. Denn durch einzelne Fahrten, Einstellungen oder auch der Musik - von Soft Jazz bis hin zur Opernarie - bildet der Film interessante und vielschichtige Spannungsverhältnisse, die dem Zuschauer unter die Haut gehen. Mit ihrem neuesten Film gelingt Margarethe von Trotta erneut ein Meisterwerk - persönlich erzählt und doch von allgemeiner Gültigkeit.
mehr lesen weniger lesen

Trailer - Die abhandene Welt

Film-Details

Cast & Crew

CastBarbara Sukowa (Caterina Fabiani), Karin Dor (Rosa), Gunnar Möller (Ralf Kromberger), Rüdiger Vogler (Orlov), Matthias Habich (Paul Kromberger), Katja Riemann (Sophie), Tom Beck (Florian), Robert Seeliger (Philip), Anton Algrang (Manager), Birte Hanusrichter (Johanna, Braut 1), Frederic Linkemann (Nils, Br), Elisabeth Wasserscheid (Andrea, Braut 2), Arthur Klemt (Christian, Br), Felix Möller (Arzt), Nicole Unger (Krankenschwester), Pierre Shrady (Mann an der Bar), Billy Giamo (Hundebesitzer), Marc Albrecht (Dirigent), Uli Kofler (Pianist)RegieMargarethe von TrottaDrehbuchMargarethe von TrottaKameraAxel BlockProduzentMarkus Zimmer
OriginaltitelDie abhandene WeltProduktionsjahr2015ProduktionslandDeutschlandVerleihConcorde