Der letzte Kuss

Der letzte Kuss

Der letzte Kuss

FSK 12Filmstart: 16.11.2006Laufzeit: 104 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

Die Liebe und das Leben
Architekt Michael (Zach Braff) sieht mit gemischten Gefühlen dem bevorstehenden 30. Geburtstag entgegen. Könnte es sein, dass es nun ein Ende hat mit jugendlicher Experimentierfreude und Spontanität? Dass nun das Spießerleben mit Kindern, Eigenheim und immer derselben Frau bevorsteht? Fast sieht es so aus: Freundin Jenna (Jacinda Barrett) ist schon seit zehn Wochen schwanger, und mancher Kumpel ächzt bereits im Ehejoch. Da taucht anlässlich der Hochzeit des besten Freundes eine neue Flamme (Rachel Bilson) auf, und Michael gerät ins Wanken.
Schauspieler Tony Goldwyn inszenierte das von Oscar-Preisträger Paul Haggis reibungslos amerikanisierte Hollywood-Remake der italienischen Romantikkomödie "Ein letzter Kuss".
mehr lesen weniger lesen
Männer sind anders, Frauen auch, so ließe sich der Film unter der Regie von Tony Goldwyn nach einem Buch von Paul Haggis charakterisieren. Was hier mit feinem Humor abgehandelt wird, das ist einmal mehr die "alte Geschichte" von Männern, die keine Verantwortung übernehmen wollen, und von Frauen, die das satt haben. Diesem Thema, das in jeder Generation erneut behandelt werden muss, gewinnt der klug gebaute Film manch schöne Überraschung und eine nicht unbeträchtliche Tiefe ab.Mit geschicktem dramaturgischem Aufbau werden die Akteure eingeführt. Eine Gruppe von Highschool-Freunden um die 30 trifft man beim Junggesellenabschied, denn einer der Freunde heiratet. Bereits bei seiner Hochzeit am nächsten Tag ereilt den nächsten die Krise in Gestalt einer attraktiven Flötistin, die ihn verführen will. Er bleibt standhaft, wird dafür aber von seiner Freundin, die ein Kind erwartet, hart bestraft, was ihn umgehend rückfällig werden lässt. An seinem Beispiel wird nun erzählt, wie die Krise entsteht, wächst und sich schließlich vielleicht doch lösen lässt. Der Film bringt auch die Elterngeneration überzeugend ins Spiel.Die Charaktere sind glaubwürdig gezeichnet und stimmig besetzt. Dabei erhebt sich kein moralischer Zeigefinger. Eine Freundesclique in den späten Zwanzigern und auch ein "altes" Ehepaar lassen den Zuschauer miterleben, wie schwer es manchmal sein kann, dem anderen nicht weh zu tun. Der Film zeigt die klassischen Konfliktsituationen, ohne in platte Klischees zu verfallen. Unterhaltsam fächert er all die Möglichkeiten auf, die in Paarbeziehungen zu lauern scheinen. Und wenn der Vater den Schwiegersohn ermutigt: "Du kannst nicht verlieren, wenn du nicht aufgibst", möchte das wirklich jeder gerne glauben.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentTom Rosenberg, Gary Lucchesi, André Lamal, Marcus ViscidiKameraTom SternCastRachel Bilson (Kim), Michael Weston (Izzy)MusikMichael Penn
OriginaltitelThe Last KissProduktionsjahr2006ProduktionslandUSAVerleihParamount