CineStarCARD Anmeldung

Candy

Candy

Candy

FSK 16Filmstart: 21.09.2006Laufzeit: 109 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

Wagemutige Darsteller
Malerin Candy (Abbie Cornish) und der arme Poet Dan (Heath Ledger) lieben einander, die Kunst und den Stoff - leider nicht in dieser Reihenfolge. Bald bestimmt die Abhängigkeit vom Heroin den Alltag und die Beziehung: Dan hängt nur noch rum, während Candy die Treppe nach unten von der ambitionierten Künstlerin über den Straßenstrich bis zur Klapsmühle im Dauerlauf nimmt. Ihre Schwangerschaft könnte den Teufelskreis durchbrechen, doch zwischen Wollen und Können liegt in ihrem Fall ein weiter Weg.
Bedrückende Impressionen aus der Welt synthetischer Gefühle, realistisch vom Australier Neil Armfield unter Beteiligung namhafter Darsteller inszeniert.
mehr lesen weniger lesen
Candy und Dan sind ein junges Liebespaar, sie verkörpern die große Liebe zwischen zwei jungen Menschen, die noch nicht wissen, was sie mit ihrem Leben anfangen wollen. Was sie verbindet, das ist ihre poetische Ader - sie malt, er dichtet - und das ist ihre Neugierde auf Drogenerfahrungen. Der Zuschauer durchlebt mit beiden die zerstörerische Kraft sowohl der Drogen als auch der Liebe.Beinahe dokumentarisch kommt dieser australische Spielfilm daher, was vor allem der großen darstellerischen Leistung der beiden Hauptdarsteller geschuldet ist, aber auch der sicheren Führung der Nebenrollen, die der Ambivalenz der Gefühle und der Vielschichtigkeit der Probleme der Hauptdarsteller eine sehr hohes Maß an Glaubwürdigkeit und Tiefe geben. Die schnörkellose Kamera, das realistische Setting, die stellenweise beinahe dokumentarische Milieustudie und das sichere Gefühl für Timing ziehen den Zuschauer in den Bann dieser sehr persönlichen Geschichte, die trotzdem Raum für die Universalität einzelner Aspekte der Geschichte lässt und dafür eine überzeugende visuelle Bildsprache findet.Der Film ist nicht immer leicht zu ertragen. Es wird dem Zuschauer immer wieder zugemutet, am Leid der beiden Hauptdarsteller beinahe körperlich teilzuhaben, und dennoch gelingt es, keine Atmosphäre der Hoffnungslosigkeit zu verbreiten oder andererseits in ein Hollywood-gerechtes Happy End abzugleiten.Es ist ein ständiger Balanceakt zwischen Depression, Ausweglosigkeit und einem letzten Schimmer Hoffnung auf Veränderung, dem man vom Anfang bis zum Ende gespannt verfolgt, sich von allen Tiefschlägen runterziehen und den Hoffnungen auf ein neues, besseres Leben mitreißen lässt."Candy" ist engagiertes, aufwühlendes, mitreißendes Kino auf höchstem Niveau. Es ist ein Film, der es schafft, den Zuschauer derart in den Bann zu ziehen, wie es seit "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" wohl keinem Film zu dieser Thematik mehr gelungen ist.
mehr lesen weniger lesen

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentMargaret Fink, Emile ShermanDrehbuchLuke Davis, Neil ArmfieldRegieNeil ArmfieldKameraGarry PhillipsCastAbbie Cornish (Candy), Tony Martin (Mr. Wyatt), Noni Hazlehurst (Mrs. Wyatt)MusikPaul Charlier
OriginaltitelCandyProduktionsjahr2005ProduktionslandAustralienVerleihConcorde