CineStarCARD Anmeldung

Dokumentarfilm

Bonne Nuit Papa

Bonne Nuit Papa
Dokumentarfilm

Bonne Nuit Papa

FSK 6Filmstart: 29.01.2015Laufzeit: 100 Min.
Dieser Film befindet sich aktuell nicht im Programm.
bw

FILMHANDLUNG

Bewertung

Dokumentarfilm, in dem Regisseurin Marina Kem dem Leben ihres Vaters, der einst aus Kambodscha in die DDR flüchtete und über seine Vergangenheit und Familie schwieg, auf der Spur ist.
Filmemacherin Marina Kem wurde liebevoll von ihrem aus Kambodscha stammenden Vater Ottara großgezogen, doch über seine Vergangenheit weiß sie wenig. Wie hat er gelebt, bevor er 1965 in die DDR kam? Kurz vor seinem Tod spricht er zum ersten Mal über sein Leben. Kem zeichnet dieses nach, indem sie diee Familie in Kambodscha aufsucht und sprechen lässt, ebenso wie Fotos, Briefe oder Stasi-Dokumente. Es ist die Geschichte von Schicksalsschlägen und Gewalt durch die Roten Khmer und einem Neuanfang in der sozialistischen DDR.
mehr lesen weniger lesen
Marina Kem hat ihren Vater Ottara Kem geliebt. Doch wirklich gekannt hat sie ihn nicht. Denn er selbst hat nie viel von sich erzählt. Als junger Mann kam er aus Kambodscha in die damalige DDR, studierte dort und baute sich ein neues Leben auf. Über seine Familie und seine Heimat sprach er so gut wie nie. Als er an Lungenkrebs stirbt, reist Marina Kem mit ihren Schwestern nach Kambodscha, um die Asche ihres Vaters dort zu bestatten. Und sie entscheidet sich, auf die Suche nach der Vergangenheit eines Menschen zu gehen, der ihr so nah und doch so fremd war. Marina Kem ist mit BONNE NUIT PAPA ein unglaublich vielschichtiger und differenzierter Dokumentarfilm gelungen. Nicht nur porträtiert sie einen Mann, dessen Gedanken und Überlegungen beweisen, was für ein faszinierender und außergewöhnlicher Mensch er war. Die Filmemacherin nimmt den Zuschauer außerdem mit auf eine Reise in ein fremdes Land, mit seiner Kultur, seinen Menschen und seiner erschütternden Geschichte der jahrzehntelangen politischen Unruhen. Denn nicht jedem gelang die Flucht ins Ausland wie Ottara. Viele Mitglieder der Kem-Familie wurden durch das Regime der Roten Khmer gefangengehalten, gefoltert und getötet. Umso erstaunlicher und berührender wirken die heutigen Begegnungen mit den Überlebenden, die zeigen, dass Güte und Liebe trotz allem Grauen stärker sind als Hass und Gewalt. Auch über Ottara Kems Leben in der DDR erfährt man viel. Die Gespräche mit der Familie, mit Freunden und Kollegen Ottaras zeichnen ein persönliches und gesellschaftliches Bild gleichzeitig und beweisen die hohe Kunst der Regisseurin, die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zu stellen. Das alles erzählt sie sensibel und zurückhaltend, ohne sich jemals in den Vordergrund zu schieben. Im Film fehlt dazu jegliche Glorifizierung und jede Überhöhung. Doch in jeder Minute erkennt man Liebe, Respekt und Wärme. Eine tief bewegende und großartig erzählte Suche einer starken Frau nach der Geschichte ihres Vaters. Und ihren eigenen Wurzeln.
mehr lesen weniger lesen

Trailer - Bonne Nuit Papa

Film-Details

Cast & Crew

ProduzentStefan Claußnitzer, Marina Kem, Oliver NeisDrehbuchMarina KemRegieMarina KemKameraNotker Mahr, Henning StirnerMusikEckart Gadow
OriginaltitelBonne Nuit PapaProduktionsjahr2014ProduktionslandDeutschlandVerleihDrop-Out Cinema